The Next Trend In Travel Is… Don’t. – BRIGHT Magazine

ich sage regen und halte das gesicht den ersten tropfen entgegen, meine enkelin tut desgleichen und sagt wasser. ja, sage ich, wasser, das vom himmel fällt. sie kichert. ich muss lachen.

heute ist vieles so ernst, selbst das amüsieren sieht von aussen wie arbeit aus. alles beruht auf consens, am besten man tanzt nicht aus der reihe, nicht zu sehr, man ist natürlich individualist. hat seinen eigenen geschmack, etwa hermès statt vuitton und reist dann im juli und august allen andern hinterher. das muss man, denn das ist entspannung. ich lästere, denn ich habe einen längeren text über tourismus gelesen, den link setze ich hierher.

es regnet jetzt ernsthaft, zuhören ist meine meditation. den sommer über werde ich in meinem garten campieren. heute nacht wachte ich von einem sonderbaren bellen auf, doch kein hund? nein, ein fuchs, jüngst trieb er sich im garten herum.

DSC00046
foto Marie Z.

Tourism can destroy environments and drive out local residents. It’s time to rethink the purpose of travel.

Quelle: The Next Trend In Travel Is… Don’t. – BRIGHT Magazine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.