„perplexité durable“

“Nous allons nous trouver dans un état de perplexité durable.” (Marcel Gauchet sur France Inter il y quelques jours)

 

perplexité„État de quelqu’un qui est dans l’indécision, l’incertitude…       SYNONYMES: embarras – hésitation – incertitude – indécision – indétermination – irrésolution (Larousse)

sie kennzeichne unsere lage für lange zeit noch, sagte vor einigen tagen Marcel Gauchet auf France Inter: „perplexité durable„. ich kaute dazu auf meinem Croissant herum und später, den satz mitkauend, auf einer Huit mit schokoladepepiten, was allein schon eine gewisse perplexität erzeugte.

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist iu.jpeg.
 
Huit classique
 

wörter können faszinieren, also gehe ich der perplexitas nach und finde: PERPLEXITAS, ATIS, f4 siècle après J.C.AMMIANUS MARCELLINUS (Ammien Marcellin) ambiguïté n. f : (caractère énigmatique), caractère de ce qui est ambigu voir: ambiguïté6 siècle après J.C.GREGORIUS MAGNUS (saint Grégoire le Grand)enchevêtrement n. m : action d’enchevêtrer, son résultat (http://www.dicolatin.com/FR/LAK/0/PERPLEXITAS/index.htm

man kann nun, weiter gehend, dem AMBIGUUS folgen; AMBIGO, ambigere ist intransitiv, was heisst, man sucht vergeblich nach einem sicheren objekt, aber man diskutiert und redet und schwätzt.

wenn es soweit kommt, dass mich die perplexitas heimsucht, setze ich dem drei strategien entgegen (normalerweise): a. ich schaue in den garten, auf die birken, sie tanzen gerade wieder, etwas komplex würde ich sagen, walzer tangoisiert? oder b. ich mache mir einen expresso (aber nur dann, wenn es nicht schon mehrere waren) oder (drei), ich hebe mich hinweg und suche den wald auf, gehen bringt die sache auf den boden, ambigens im gehen, stillschweigend.

das hilft, fûr eine weile, es sei denn, keine der drei strategien kommt zum zuge und ich verliere mich schon vorher im dickicht von definitionen, bedeutungen, denotationen und connotationen, synonymen und etymologien, was übrigens auch ungemein beruhigt.

für eine weile, dann setzt die frage bewegung wieder ein.

es ist eine überraschende zeit, man überrascht sich selber und klaut anderen mitkonsumenten den abgestellten einkaufscaddy weg (wird beim abstellen ertappt, erheiterndes grosses gezeter) und bringt unordnung in die regale, weil man sich maskiert anonym wägt. an der kasse bevorzugt man die digitale kasse und muss dann doch eine beobachtende ladendame zur näheren konsultation heranziehen, weil man so tut, als finde man den scan code nicht selber. man merkt an allem eine neue künstlichkeit, ein vorsichtiges herum getänzel, das affektiert ist, das gewimmel im baumarkt deutet auf einen heimwerkernotstand hin oder ist es einfach nur shopping mall ausflugsfreude.

„retour à la normale“, tatsächlich, die nennen das so.

phase eins war schon ins abgestandene geraten, tourner en rond, phase zwei ist nun schon anregender, un flou artistique, ein provisorium, vorhof zur hölle, fegefeuer oder vorhof zu vielversprechendem, ambiguus eben, perplex complex. wie phase drei es verspricht, ambiguus perplex.

am ende von phase zwei werde ich im birkengewoge lesen können, neue geschichten vermutlich.

ich habe, trotz ausgiebiger recherche keine Huit mit schokoladenpepiten auftreiben können: das ist man doch etwas perplex.

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist torsades-a-la-creme-et-aux-pepites-de-chocolat-3259p3873.jpg.
 
torsades crème patissière et pépites de chocolat
 

die abgebildete Torsade hat die schokoladenpepiten nicht am teigrand wie meine schon aufgegessene Huit oben (demnach kein foto), sondern mitten drin. und nun rätsele ich herum, ob eine Huit etwa eine untergattung der Torsade ist, die typischerweise folgendermassen gestrickt ist:

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist iu-1.jpeg.
 
 

schliesslich gelangt man zur folgerung, dass dies ein typisches problem von phase zwei ist: perplexité grandissante.

(der aussichten wegen, phase drei: modellisierungen bis ins jahr 2020, so höre ich, rechnen mit saisonalen auf und ab’s, die man zu kennen beginnt, vor allem das rundherum).

 
 

1 Kommentar zu „„perplexité durable““

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.